Aktuelles

03.09.2021

Einladung zur Mitgliederversammlung 2021

Liebe Genossinnen und Genossen,

zu unserer diesjährigen Mitgliederversammlung am

Dienstag, den 21. September 2021 um 18:00 Uhr
In der Zukunftswerkstatt am Ihmeplatz 7E, 2. Obergeschoss

(Zugang vom Durchgang zwischen enercity-Hochhaus und Bushaltestelle Blumenauer Str.)
Treffpunkt Bushaltestelle: 17:45

laden wir herzlich ein.

Als Tagesordnung schlagen wir vor:

  1. Wahl von Versammlungsleiter*in und Protokollant*in
  2.  Bericht über die gesetzliche Prüfung des Jahresabschlusses 2019
  3. Bericht über den Bereits vom Aufsichtsrat genehmigten Jahresabschluss 2020
    Inklusive der Verwendung des Reingewinns und Einstellung in die gesetzliche Rücklage
  4. Geschäftsbericht 2020/2021 des Vorstandes
  5. Bericht des Aufsichtsrates und Bemerkungen zum Jahresabschluss 2020
  6. Entlastung Vorstand und Aufsichtsrat
  7. Information des Aufsichtsrates über die Neubestellung von Vorstandsmitgliedern
  8. Mitgliederbewegungen
  9. Verschiedenes

Hier können Sie die Übersicht zum Jahresabschluss und den ausführlichen Jahresabschluss 2020 mit Lagebericht, Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung downloaden.
Dieser liegt ebenfalls mit dem Prüfbericht zum 31.12.2019 in unserem Büro zur Ansicht bereit.

Mit freundlichen Grüßen

Alke Warnken, Alena Grimmer und Heiner Rüschenschmidt
(Vorstand)

Einladung zur Mitgliederversammlung 2021
18.05.2021

Immovielien Hannover

Die Zahl der Belegrechtswohnungen in Hannover sinkt ständig. Mehr als 1200 Haushalte stehen derzeit auf der Liste des Wohnungsamtes, auf der diejenigen notiert sind, die in akuter Wohnungsnot leben oder davon bedroht sind. Die Dunkelziffer ist um einiges höher. Dennoch fallen trotz des erheblichen Wohnungsneubaus immer noch mehr Wohnungen aus der Belegbindung als neue hinzukommen.

Die Folge: Dort, wo es noch Belegrechtswohnungen gibt, wird der Druck immer größer.  Deshalb versuchen immer mehr Wohnungsunternehmen Belegrechte so schnell wie möglich abzubauen. Auch in unserer Genossenschaft gibt es eine große Unzufriedenheit mit der Praxis der Vergabe der belegungsgebundenen Wohnungen. Damit sich der jetzige Trend umkehrt, brauchen wir schnell mehr Belegrechte und differenziertere Instrumentarien. Der Wohnungsneubau allein reicht nicht aus. Er ist kostenintensiv und durch die langen Vorlaufzeiten zu träge, um auf die Bedarfslagen am Wohnungsmarkt schnell genug zu reagieren.

Unsere Wohnungsgenossenschaft hat sich mit 6 anderen gemeinwohlorientierten Wohnungsunternehmen zusammengeschlossen. Gemeinsam haben wir 11 schnell umsetzbare Bausteine erarbeitet, wie kurzfristig viele Belegrechtswohnungen mit tragbaren Mieten geschaffen werden können und mittelfristig ein gemeinwohlorientierter Wohnungssektor aufgebaut werden kann.

Diese Bausteine bringen wir unter anderem über die Web-Seite  www.immovielien-hannover.de  in die kommunalpolitische Diskussion.

Zu diesem Thema erschien am 25.05. im täglichen Magazin „0511“ auf h1 ein Bericht.
 

03.08.2020